Dieses Bild zeigt die Arbeit in einer Gärtnerei, zu sehen ist die Hand eine_r Arbeitnehmer_in in Großaufnahme, die eine Pflanze eintopftAuf diesem Bild sieht man die Arbeit in einem Büro. Die Teilnehmende einer Qualifizierungsmaßnahme sortiert Unterlagen in ein Regal, angeleitet durch einen weiblichen JobcoachAuf diesem Bild sieht man zwei Beschäftigte in einer GroßkücheAuf diesem Bild sieht man einen Arbeitnehmer in einer Bäckerei beim Zubereiten von Broten
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Beratung zum Persönlichen Budget

Beratungsstellen zum Persönlichen Budget finden Sie im Internet auf der Homepage von Rehadat. Die Liste ist nach Bundesländern geordnet. Die Liste der Anbieter ist allerdings lange noch nicht vollständig, sondern wächst erst nach und nach.

 

Das bundesweite Beratungstelefon zum Persönlichen Budget ist unter der Nummer (01805) 474712 (14 Cent pro Minute aus dem Festnetz) zu erreichen. Bei dieser Hotline können sich behinderte Menschen, ihre Angehörigen und Interessierte durch behinderte Beraterinnen und Berater über die Leistungsform des Persönlichen Budgets informieren lassen.

 

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Persönliches Budget (www.bag-pb.de) bietet ebenfalls Beratung für Menschen mit Behinderung an, die das Persönliche Budget beantragen möchten oder bereits nutzen. Weitere Arbeitsschwerpunkte des Verbandes sind gezielte Netzwerkarbeit und Interessenvertretung, um die Beratung und Unterstützung von Budgetnehmer_innen und die Nutzungsmöglichkeiten des Persönlichen Budget bundesweit zu verbessern.

 

Weitere Unterstützung bei der Budgetberatung bietet die kostenlose Arbeitshilfe der BAG UB "Beratung zum Persönlichen Budget mit dem Schwerpunkt Teilhabe am Arbeitsleben".

Kontakt

Telefon

 

Wir arbeiten derzeit überwiegend im Homeoffice.
Am besten erreichen Sie uns per Mail. Wir rufen Sie gerne zurück.

 

Schulterblatt 36

20357 Hamburg

Tel. (040) 43253123

E-Mail: