Bundesverdienstkreuz für Hannah Kiesbye

Die 17-jährige Hannah Kiesbye, die das Down-Syndrom hat, bekam im Oktober 2020 das Bundesverdienstkreuz von Frank-Walter Steinmeier übereicht. Vor 3 Jahren bastelte sie zusammen mit ihrer Lehrerin eine neue Hülle für Ihren Schwerbehindertenausweis: den „Schwer-in-Ordnung“-Ausweis.


Diese Idee wurde von Sozialministerien aufgegriffen, so dass jetzt in 9 Bundesländern diese „Schwer-in-Ordnung“-Ausweishüllen offiziell ausgegeben werden.


Das ZDF berichtet auf seiner Facebook-Seite über die Ehrung von Hannah Kiesbye: https://www.facebook.com/ZDFVolleKanne/videos/hannah-bekommt-bundesverdienstkreuz/1203730156678518/